Show Menu

Gesucht: Schatzmeister/in

Wir sind ein gemeinnütziger Verein, mit einem der Ziele, Kunst und Kultur in Frankenberg zu fördern und suchen für unseren Verein eine(n) neue(n) Schatzmeister/in, die/der gemeinsam mit dem Vorstand die Finanzen des Vereins überblickt. Dem/der Schatzmeister/in obliegen folgende Aufgaben: die Überwachung der Rechnungs- und Kassenführung sowie die die Dokumentation von Ein- und Ausgängen, die Erstellung…

Weiterlesen

Vereinsmesse „Tag der Begegnungen“ mit Ehrung

Schön war’s auf der Vereinsmesse „Tag der Begegnungen“ in Frankenberg, die heute zu Ende gegangen ist. Zusammen mit 26 anderen Frankenberger Vereinen und öffentlichen Einrichtungen haben wir uns heute im Kulturforum Stadtpark den zahlreichen Besuchern vorgestellt. Dieser bunte Nachmittag bot die tolle Möglichkeit, sich über das aktive Vereinsleben der Stadt Frankenberg zu informieren und in guten…

Weiterlesen

„Lebendiger Adventskalender 2019“: Türchen gesucht!

Im Dezember 2019 organisiert der Kunst- und Kulturverein in Frankenberg wieder einen Lebendigen Adventskalender: jeden Abend im Dezember öffnet sich für Sie von 18.30–19.30 Uhr an verschiedenen Orten in unserer Stadt und den Ortsteilen ein „Türchen“, das überrascht und verzaubert. Wir suchen nun interessierte Privat-, Geschäftsleute oder Institutionen, die für je eine halbe Stunde pro…

Weiterlesen

90. Geburtstag von Heiner Müller

Heute, am 9.01.2019, wäre der große Dramatiker Heiner Müller 90 Jahre alt geworden. Und auch Frankenberg feiert. Im Rahmen des Skulpturenpfades, eine Idee unseres des Kunst und Kulturvereins, wird in diesem Jahr eine große Bronze-Büste Heiner Müllers aufgestellt! Diese wurde von Prof. Ullrich Eißner aus Dresden geschaffen und soll am Haus 2 des Martin-Luther-Gymnasiums ihren Platz…

Weiterlesen

2. Super-8-Workshop: „Film‘ dein Frankenberg“!

## UPDATE 13.01.2019: noch 1 Platz frei## Filmemacher Patrick Müller vom Kunst- und Kulturverein Frankenberg/Sa. und die Jugendkunstschule Frankenberg/Sa. laden vom 15.–16. Juni 2019 zu einem Workshop der besonderen Art ein. Fünf Teilnehmer lernen den Umgang mit einer Super-8-Kamera und die Entwicklung des Films zum Negativ mit dem Bio-Entwickler Caffenol (nach einem Rezept von Dagie Brundert),…

Weiterlesen

Rückblick auf den Lebendigen Adventskalender 2017

Lichterglanz, Marionetten, die große Bühne: das hat etwas Filmisches. Deshalb haben wir auch 2017 ausgewählte Stationen des Lebendigen Adventskalenders wieder mit einer Super-8-Filmkamera begleitet. Der entstandene Film ist nun fertig entwickelt und transferiert, so dass Sie ihn hier bestaunen können. Viel Spaß dabei! Wenn auch Sie beim nächsten Lebendigen Adventskalender mit dabei sein möchten, kontaktieren…

Weiterlesen

Tür 24: Ja, er kommt, der Friedefürst!

Von hunderten Kerzen hell erleuchtet war die St.-Aegidienkirche in Frankenberg, als am 24. Dezember das letzte Türchen des Lebendigen Adventskalenders öffnete. Traditionsgemäß wurde die Weihnachtsgeschichte verlesen und dazu gemeinsam Weihnachtslieder gesungen, von „Tochter Zion“, bis „O du fröhliche“. Pfarrer Jörg Hänel legte den Fokus auf

Weiterlesen

Tür 23: „Früher gabs die Rute, heute Internetentzug“

Gestern Abend lud der Bildungsverein zum vorletzten Türchen des Lebendigen Adventskalender ein. Das gemeinsam gesungene Weihnachtslied „O du fröhliche“ aus dem Jahre 1815 eröffnete das Programm. Extra dafür wurden vorher schön gestaltete Liedzettel verteilt. Oliver Gerstner vom Verein begrüßte die Gäste und erklärte, was sich hinter dem „Bildungsverein“ verbirgt: „Er ist ein Förderverein für alle Tagesmütter,

Weiterlesen

Tür 22: „Der hat die größte Freud’, der sich darauf freuen kann!“

Wie holte man sich vor 100 Jahren Kultur ins Wohnzimmer? Dieser Frage gingen Matthias Hanitzsch und seine Hausgemeinschaft nach, als gestern Abend das 22. Türchen des Lebendigen Adventskalenders öffnete. „Zum Beispiel durch eine Schellackplatte“, erklärt Hanitzsch und zieht ein Exemplar aus dem schön bedruckten Papierumschlag. „Fast immer hat die der Vater abgespielt. Sie waren so…

Weiterlesen

Tür 21: Facettenreich

Marcel Kabisch kennt man in erster Linie als preisgekrönten Designer. Als der Frankenberger heute Abend im Rahmen des Lebendigen Adventskalenders seine Ateliertür öffnete, konnten die zahlreichen Zuschauer auch andere Seiten seiner Arbeit kennenlernen. „Die letzten zwei Jahre habe ich mit vornehmlich mit Restaurierungen beschäftigt“, sagt Kabisch. „An der Mondsichel-Madonna am Altar

Weiterlesen