Show Menu

Ausstellung geschlossen und Finissage verschoben

Wie die Stadtverwaltung Frankenberg soeben mitteilte, wird unsere laufende Ausstellung Frankenberger Ansichten vorerst bis zum 20. April 2020 geschlossen. Grund ist die grassierende SARS-COV-2-Pandemie. Diese schweren Herzens getroffene Entscheidung dient der Befolgung der allgemeinen Hinweise zum Eindämmen der Ausbreitung des Virus. Es ist geplant, die Ausstellung später im Jahr fortzusetzen. Somit entfällt auch vorerst die…

Weiterlesen

Rückblick auf die Vernissage zur Ausstellung „Frankenberger Ansichten 2“

Rund 60 Gäste kamen heute Abend zur festlichen Vernissage unserer großen Ausstellung Frankenberger Ansichten 2, bei der Grafiken, Landkarten und Kupferstiche aus dem 16.–19. Jahrhundert gezeigt wurden. Der Kunst- und Kulturverein hatte unter der Kuratierung von Vereinsvize Marcel Kabisch dafür ein Jahr lang die sächsischen Archive durchstöbert. Laudator Dr. Reinhard Jeromin, bekannt als Autor zahlreicher…

Weiterlesen

Kurzmeldung: Kulturstammtisch verschoben

Weil unerwartet unser liebgewonnenes Stammlokal Jukebox in Frankenberg für immer geschlossen hat, können wir im März 2020 nicht wie geplant einen Stammtisch anbieten. Bei unserer Mitgliederversammlung im April entscheidet der Kunst- und Kulturverein, wie es weiter geht. Bis wir einen neuen Ort in der Innenstadt gefunden haben, sind vorerst alle Termine abgesagt. Wir bitten um Verständnis. Text: Patrick Müller, Vereinsvorsitzender

Weiterlesen

Frankenberger Ansichten: Kupferstiche, Lithografien und Landkarten aus dem 16.–19. Jahrhundert

Im März setzen wir unsere beliebte Ausstellungsreihe Frankenberger Ansichten fort. Vom 6. März bis 30. April 2020 zeigen wir Kupferstiche und Lithografien aus der Grafiksammlung Kabisch sowie hochwertige 1:1-Reproduktionen von Landkarten aus den Archiven Sachsens. Die 23, teils großformatigen Exponate haben allesamt Frankenberg zum Thema und stammen aus dem 16.–19. Jahrhundert. Die älteste Karte von Frankenberg…

Weiterlesen

8. Frankenberger KULTUR-Stammtisch. Gast: Andreas Teuchner

Am Mittwoch, den 5. Februar 2020, findet unser achter Frankenberger KULTUR-Stammtisch statt. Diesmal mit dabei als Gast: der Malermeister und Restaurator Andreas Teuchner aus Frankenberg. Unser Motto: Analog statt Filterblase, Kunst statt Kommerz und Kultur statt Langeweile: der Frankenberger KULTUR-Stammtisch will jeden ersten Mittwoch im Monat Menschen zusammenbringen, Gäste vorstellen und ohne Denkschranken eine Stunde…

Weiterlesen

Rückblick auf den Lebendigen Adventskalender

Ganz ohne Zweifel: Beim „Lebendigen Adventskalenders“ war auch 2019 wieder Klasse statt Masse gefragt: Vierundzwanzig erlesene Ereignisse, allesamt handgemacht, liebevoll dekoriert, die kulturell und kreativ Weihnachten einläuteten. Diesmal verzeichneten wir sogar einen neuen Publikumsrekord: Zum 18. Türchen kamen 150 Kalendergäste.Wir berichteten für Sie täglich umfassend mit Wort und Bild auf WWW.KUKFRANKENBERG.COM von den 24 Türchen im Advent.  Nun heißt es Warten und Vorfreude auf 2021, denn der Kalender findet alle zwei Jahre statt. Gerne können Sie aber schon jetzt Ihr Türchen reservieren.Zur Überbrückung der Wartezeit laden wir Sie recht herzlich am 5.2.2020 zu unserem mittlerweile 8. Frankenberger KULTUR-Stammtisch ein, der jeden ersten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr stattfindet. Dabei interviewen wir…

Weiterlesen

7. Frankenberger KULTUR-Stammtisch. Gast: Birgit Reichert

Am Mittwoch, den 8. Januar 2020, findet unser siebenter Frankenberger KULTUR-Stammtisch statt. Diesmal mit dabei als Gast: die Künstlerin und Handsatz-Buchdruckerin Birgit Reichert aus Chemnitz. Eine Werkauswahl gibt es hier. Unser Motto: Analog statt Filterblase, Kunst statt Kommerz und Kultur statt Langeweile: der Frankenberger KULTUR-Stammtisch will jeden ersten Mittwoch im Monat Menschen zusammenbringen, Gäste vorstellen und…

Weiterlesen

Tür 24: Wo wohnt Gott?

Pfarrer Jörg Hänel begrüßte an Heiligabend herzlich die Gäste des Lebendigen Adventskalenders in der St. Aegidien-Kirche und erinnerte daran, dass das Betreten der Kirche für mache Menschen leichter sei, als für andere.  In seiner Predigt ging es vor allem um Texte des Propheten Hesekiel. „Dieser verwendet das Wort WOHNEN auffällig oft. Das können viele Menschen…

Weiterlesen

Tür 23: Gartencenter Wegert

Zum 23. Türchen des lebendigen Adventskalender waren wir zu Gast bei der Familie Wegert, Gartenmarkt Frankenberg. Wir wurden in ein liebevoll dekoriertes und eingerichtetes Gewächshaus geführt. Die Familie hatte sich aller größte Mühe gegeben mit besinnlicher Musik und Erzählungen für eine Weihnachtsstimmung zu sorgen. Besonders die persönlichen Erinnerungen an die Darbietung zur Christmette am 1. Weihnachts-Feiertag von Herrn Wegert jr. vor etlichen Jahren hat uns alle zum Schmunzeln gebracht. Mit Liedern und Erzählungen wurden wir festlich eingestimmt. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz (Glühwein, Fettbemmen, Gebäck). Wie soll man da nur abnehmen?. Am Schluß spielte der Vater Wegert noch auf dem Akrodeon „Stille Nacht“ und alle (fast) sangen…

Weiterlesen

Tür 22: Kurz und knackig

Wenn ein Docht mit dem Wachs eine Arbeitsgemeinschaft bildet, ist man bei unserem Stadtmaler Winfried Hacker auf dem Badergerg an der richtigen Adresse. Die zahlreichen Gäste des heutigen Lebendigen Adventskalenders konnten einer kleinen Geschichte im Atelier des Künstlers lauschen. Im Anschluss war Gelegenheit, die Werke Herrn Hackers zu bestaunen und natürlich kauflich zu erwerben. Bei einem…

Weiterlesen