Kunst- und Kulturverein Frankenberg/Sa. e.V.

  • Tür 10: Stellplatz der Dinge

    Tür 10: Stellplatz der Dinge

    Die Laterne am Eingang des alten Sägewerkes leuchtete, und imposante klassische Musik lockte die vielen Besucher des Lebendigen Adventskalenders heute Abend an. Herr Faust stellte in einer kleinen Ausstellung selbstgebaute Schwibbögen aus, die er aus alten Transmissionsrädern gefertigt hatte. Eine schöne Verbindung von alter Technik, die an Weihnachten neue Nutzung erfährt und extra für uns…

  • Tür 8: Optiker Puchta

    Tür 8: Optiker Puchta

    Heute Abend waren wir bei Optiker Puchta am Markt, als seine Tür des Lebendigen Adventskalenders öffnete. Alle Schaufenster waren mit historischem Kinderspielzeug aus den Dreißigerjahren dekoriert, das Kinderaugen zum Leuchten brachte. Ein Spiritusherd etwa und ein ganzer Kaufmannsladen. Drinnen stand Herr Puchta vor einem Ensemble aus Miniaturdampfmaschine und Spielzeug, das davon angetrieben wurde. „Die Dampfmaschine…

  • Tür 7: Bergbauverein „Reicher Segen Gottes“ e.V.

    Tür 7: Bergbauverein „Reicher Segen Gottes“ e.V.

    Heute Abend öffnete der Bergbauverein „Reicher Segen Gottes“ e. V. seine Pforte des Lebendigen Adventskalenders in der ehemaligen kurfürstlichen Schlossmühle. „Dieses Haus, ursprünglich 1779 von der Müllerfamilie Friedrich erricht, sollte wie auch die Nachbargebäude im Jahre 2006 abgerissen werden“, sagt Steffen „Stubs“ Eichler. „Deshalb haben wir 2006 einen Verein zum Erhalt des schönen Gebäudes gegründet.“…

  • Tür 6: Sächsischer Landfrauenverband e.V.

    Tür 6: Sächsischer Landfrauenverband e.V.

    Heute Abend waren wir zu Gast in der Winklerstraße, als der Sächsische Landfrauenverband seine Pforte am Lebendigen Adventskalender öffnete. Wir erlebten einen bunten und vielseitigen Verein: den ganzen Nachmittag über hatten Kinder Weihnachtsschmuck aus Holz gebastelt, der hier nun präsentiert wurde. „Das Basteln mit Kindern oder die Betreuung des Schulgartens der Astrid-Lindgren-Schule bereitet uns viel…

  • Tür 5: Martin-Luther-Gymnasium

    Tür 5: Martin-Luther-Gymnasium

    Gleich gegenüber der Statue Martin Luthers an der St. Aegidienkirche steht das gleichnamige Gymnasium, welches heute Abend seine Lebendige Kalendertür öffnete. Diesmal stand Physik auf dem Plan und ein ganzes Klassenzimmer füllte sich mit Kalenderbesuchern. „Physik hat auch mit Weihnachten zu tun, denn in jedem Weihnachtsbaum steckt auch Elektrizitätslehre und Optik drin“, sagte Physiklehrer Schuricht…

  • Tür 4: Falk-Uwe Langer

    Tür 4: Falk-Uwe Langer

    Ein alljähriges Highlight im Lebendigen Adventskalender ist die Heimstatt von Frankenbergs Denkmalpfleger Falk-Uwe Langer, der ein malerisches Fachwerkhaus bewohnt. Viele kennen ihn von seinen gut besuchten Vorträgen zum Denkmaltag, und auch heute Abend wusste er mit Witz und Spiel das Publikum zu fesseln. Alt und Jung waren eingekehrt und wurden mit einem Quizz zu Kuriositäten…

  • Tür 3: Cobys Blumenbotschaft

    Tür 3: Cobys Blumenbotschaft

    Heute Abend öffnete der Lebendige Adventskalender in der Feldstraße 9 bei Cobys Blumenbotschaft. Die zentrale Botschaft von Weihnachten ist: „Fürchte dich nicht!“ Die junge Floristikmeisterin Coby Mary Baldauf hatte passend dazu eine Vielzahl unterschiedlichster Weihnachtskränze ausgestellt, die kunstvoll Licht ins Dunkel der Adventszeit bringen: Von Pink, über Holz bis hin zu ganz dekonstrierten Varianten erlebten…

  • Tür 2: Seidel-Hof

    Tür 2: Seidel-Hof

    Heute Abend öffnete das zweite Türchen des Lebendigen Adventskalenders am Seidel-Hof im verschneiten Sachsenburg. In malerischer Kulisse erblickten die 100 Gäste den Flohmarkt, der dort aufgebaut war. Alte Bücher, Kameras und Spiele luden zum Stöbern ein. 18.30 Uhr sang ein ukrainischer Chor ein Weihnachtslied und schnell versammelten sich alle um ihn herum, am Ende großer…

  • Tür 1: Marcel Kabisch

    Tür 1: Marcel Kabisch

    Erster Dezember 2023, 18.30 Uhr: Frankenberg liegt tief verschneit und Hausmusik erklingt in der Altenhainer Straße. Es ist der Lebendige Adventskalender, welcher nach langer Pause zum siebten Mal stattfindet und die erste Station heißt: Marcel Kabisch. Fast 80 Leute stehen dicht gedrängt im Atelier und sind neugierig, was es zu sehen gibt. Der preisgekrönte Designer…

  • 7. Lebendiger Adventskalender

    7. Lebendiger Adventskalender

    Wo die Laterne leuchtet, öffnen im Dezember Frankenberger Privat-, Geschäftsleute oder Institutionen für Sie von 18.30 Uhr bis 19.00 Uhr ihre Pforte und bieten Überraschendes und Kreatives rund um Kunst und Kultur in der Adventszeit.Der Lebendige Adventskalender ist eine Initiative des Kunst- und Kulturvereins Frankenberg e.V. Der Eintritt ist frei.Lassen Sie sich verzaubern. Tür 1:…