Am Sonntag, den 8.9.2019 spielt die Theaterkompanie Holzoper das Stück: Ritter Harras, der kühne Springer. Es handelt sich dabei um die berühmte Sage, von der sich auch Theodor Körner einst zu seiner Ballade Harras, der kühne Springer inspirieren lies. Der chronikalisch nachweisbare Ritter Dietrich von Harras soll im Jahre 1499 vor dem ihn verfolgenden Feind mit seinem Pferd hinab vom Goßen Haustein bei Altenhain in die Zschopau gesprungen – und auf diese Weise glücklich entronnen sein.

„Harrassprung“ Holzriss von © Dietmar Weickert

Wir vom Kunst und Kulturverein sind diesmal auch schon ab 18 Uhr vor Ort und möchten die Gelegenheit nutzen, auf unsere Spendensammlung für die Restaurierung des Harras-Denkmals aufmerksam machen. Zusammen mit der Bäckerei Meseg haben wir deshalb ein kunstvolles Harras-Brot kreiert, das man am Sonntag erstmals probieren können wird, bevor es demnächst regulär in den Verkauf starten wird. Ein Teil der späteren Verkaufserlöse, konkret 30 Cent pro Brot, werden in die Spendensammlung einfließen. Darüber werden wir nächste Woche noch ausführlich berichten.

Zeit: 8. September 2019, 19 Uhr. Ort: Holzoper, Melzerstraße 5, 09669 Frankenberg/Sa., Verkostung und Einlass ab 18 Uhr. Mehr Informationen auf der Seite des Veranstalters.