Frankenberger Filmemacher Patrick Müller gewinnt Jurypreis der 23. Dresdner Schmalfilmtage

Patrick Müller mit dem Chemnitzer Musiker Uwe Rottluff, der die Musik zum Film komponiert hat.

Patrick Müller, hat am Wochenende mit seinem Kurzfilm „Into the Realm of the Night“ im Internationalen Wettbewerb den renommierten, mit 500€ dotierten Jurypreis der 23. Dresdner Schmalfilmtage gewonnen.

Der auf 8mm-Film in Kopenhagen gedrehte Film „entführt den Zuschauer in ein mystisches Universum, in dem Musik und Bild aufeinanderprallen und Raum und Zeit miteinander verschmelzen“, so die internationale Jury der Schmalfilmtage.

Patrick Müller ist 1981 in Frankenberg, DDR, geboren und hat über 40 Kurzfilme gedreht, hauptsächlich auf 8 und 16 mm, die sich mit Poesie im Bewegtbild auseinandersetzen. Seine Filme wurden auf zahlreichen Filmfestivals weltweit gezeigt und mehrfach ausgezeichnet. In Frankenberg leitet er zudem seit über zehn Jahren den Kunst- und Kulturverein.

Am 2. November 2022 gibt es im Chemnitzer Museum Gunzenhauser eine Retrospektive seiner Filme im zu erleben, mit Livemusik des Ensembles C der Chemnitzer Musikschule und des Musikers Wellenform.

Mehr über Patrick Müllers Filme auf seiner Seite: www.patrickcinema.de

Eine Antwort zu „Frankenberger Filmemacher Patrick Müller gewinnt Jurypreis der 23. Dresdner Schmalfilmtage”.

  1. Avatar von dietmarweickert@gmx.net
    dietmarweickert@gmx.net

    Herzlichen Glückwunsch Patrick!
    Wünsche den richtigen Blickwinkel und dazu die passende Musik für neue Projekte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: