Im März setzen wir unsere beliebte Ausstellungsreihe Frankenberger Ansichten fort. Vom 6. März bis 30. April 2020 zeigen wir Kupferstiche und Lithografien aus der Grafiksammlung Kabisch sowie hochwertige 1:1-Reproduktionen von Landkarten aus den Archiven Sachsens.

Die 23, teils großformatigen Exponate haben allesamt Frankenberg zum Thema und stammen aus dem 16.–19. Jahrhundert. Die älteste Karte von Frankenberg stammt beispielsweise aus dem Jahr 1586.

Die feierliche Vernissage findet am Freitag, den 6. März 2020 um 19 Uhr statt. Freier Eintritt.

Für die musikalische Einstimmung sorgen Luisa Rein (Akkordeon) und Antonia Langenhahn (Klarinette).

Ort: Stadtgalerie, Baderberg 16, 09669 Frankenberg/Sa., 

Öffnungszeiten: Donnerstag bis Sonntag 14–16 Uhr. Gern auch nach Vereinbarung.

Wir danken ausdrücklich der Stadt Frankenberg/Sa. sowie der Leo-Lessig-KUNST-Stiftung für die Unterstützung.

Text: Patrick Müller und Marcel Kabisch