Tür 20: Ein Altar und Super 8

Gestern Abend öffnete der Lebendige Adventskalender im Atelier von Marcel Kabisch. U.a. mit Akkordeon und Flöte spielten Kinder Hausmusik, Glühwein, Punsch und Plätzchen sorgten derweil für weihnachtliche Genüsse.

An der Wand sah man das neueste Projekt des preisgekrönten Designers: die Skizze eines Altars, bald ganz aus Holz gefertigt sein wird. Zu sehen sind darauf biblische Motive: Adam und Eva, bevor sie in den Apfel der Erkenntnis beißt, die Hirten, Jesus am Kreuz und die Auferstehung. Man darf gespannt sein, wie aus den Skizzen bald ein farbiges Kunstwerk entsteht, das in einer Kirche seinen Platz finden wird.

Neben Kabisch zeigt auch noch Patrick Müller, der mit Kabisch den Kunst- und Kulturverein leitet, einen unterhaltsamen Weihnachtsfilm aus den 30ern des letzten Jahrhunderts in Ton und Farbe mit einem alten Super-8-Projektor. Die staunenden Besucher konnten darin lebendig gewordenes Holzspielzeug in Aktion erleben.

Wir danken für das schöne Gemeinschaftstürchen und laden heute Abend in die Kindertagesstätte Taka-Tuka-Land auf der Mühlbacher Straße 10 ein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: