Tür 5: Weihnachten im Mittelalter

IMG_4352Gar keine Frage: Urtümlich ist es zugegangen, an diesem Vorabend des 2. Advent. In mittelalterlich anmutendem Ambiente, nächst zum diesjährigen Weihnachtsmarkt, fanden sich etwa 30 Interessierte zusammen, um bei Wärmebehagen und Glühweinduft einer Geschichte zu lauschen, adventlich und zauberhaft. An rustikalen Tischen, auf flauschigen Fellen sitzend breitete sich eine magische Atmosphäre aus.

Nach vollendeter Lesung am heutigen

Abend steht morgen Musik auf dem Programm. Etwas zeitversetzt gegenüber der sonstigen Gewohnheit, bereits um 17.00 Uhr, öffnen sich die Pforten von St. Aegidien für das sechste Kalender-Ereignis: Die Kirchgemeinde wird der Gastgeber sein. 

Text: F.-U. Langer

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s