Tür 12: Heiteres und Besinnliches im Archiv

IMG_1187Steil ging es treppauf an diesem Abend … doch der Weg ins Dachgeschoss des historischen Archivgebäudes hat sich gelohnt: Die mehr als 30 Gäste in der „Hutznstube“ wurden mit Glühwein begrüßt, von Musik verwöhnt und durch Texte beköstigt. „Günter & Ebs“, ein Duo, das regelmäßig im „Haus der Vereine“ zum Seniorentanz aufspielt, lieferte die passenden Noten, und Hannelore Sobotka trug besinnliche, vorwiegend jedoch heitere Texte aus den Wohnstuben des Erzgebirges vor.
Schön, dass die Gäste sogar sitzen konnten, was beim „Lebendigen Adventskalender“ naturgemäß nicht ganz selbstverständlich ist. Um das Wohl des beim Mitsingen recht stimmgewaltigen Publikums kümmerte sich die rührige Stadtarchivarin, Marion Rau, und ihr Team. Der Dank gilt den Damen umso mehr, als sie „kurz vor knapp“ den krankheitsbedingten Ausfall der ursprünglich vorgesehenen Fotografin Isabell Astl kompensieren mussten.
Und was verbirgt sich hinter dem Türchen Nummer 13, welches morgen die „Schlachthofklause“ am unteren Stadtrand innehat?
Text und Fotos: Falk-Uwe Langer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s