Das zweiundzwanzigste Türchen: Kunst ist Trumpf

IMG_7393_SnapseedFarbenfroh ging es heute im dichtgefüllten Atelier Hacker zu, als die Pforte des Lebendigen Adventskalenders öffnete. Die zahlreichen Gäste bestaunten einen gut gelaunten Künstler und seine vielfältigen Arbeiten. Doch nicht nur das: zur „Halbzeit“ wurde nach 15 Minuten Weihnachten vorgezogen: Jeder Gast konnte ein Los ziehen, Spannung lag in der Luft. Und tatsächlich: eine schöne, vom Künstler gemalte Tür ging auf, und eine Frau gewann einen Gutschein im neuen Restaurant Am Mühlberg. Die Überraschung war geglückt. Ein zweiter Preis war ein Liederbuch mit einer Weihnachtslied-Audio-CD. Damit kann nun auch schon fleißig geübt werden, denn das letzte Türchen öffnet in der St.-Aegidien-Kirche, wo sicher auch wieder ausgiebig gesungen wird. Doch zuvor geht es morgen Abend zur Töpferstube Sprich. Und wenn die Frankenberger weiterhin so kreativ sind, dann ist morgen alles möglich. Wir vom Kunst und Kulturverein sind jedenfalls überwältigt von der sichtbar gewordenen Vielfalt und dem Zuspruch für Kunst- und Kultur in unserem Ort. Bis morgen! (Text & Fotos: P. Müller)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s