Das neunzehnte Türchen: Backe, backe Kuchen, der Advent hat gerufen

IMG_7270Am Lichtkalender des Rathauses wurde die 19 angezeigt, während die Stunde 18.30 Uhr schlug. Diesmal ging am Markt-Café der Frankenberger Backwaren GmbH zu dieser Zeit nicht die Jalousie herunter, sondern das Türchen erst richtig auf. Ja, im Advent konzentrieren sich in Bäckereien ganz besondere Gerüche. Es ist Stollenzeit. Die Glocken und das Bläserkonzert vom Kirchturm, die Lichter der festlich geschmückten Tanne, die weihnachtliche Pyramidenenergie, der leuchtende Fassadenkalender am Rathaus, sie alle wiesen den Weg zum abendlichen Kaffeetisch gegenüber: Es wurden Stollen und Kaffee gereicht, während der Seniorchef der Firma, Herr Fritz Naumann, am Keyboard musizierte. Wer am Stollen im Mund vorbei vermochte und wer sich an die Texte der zeitgemäßen Lieder erinnern konnte, der sang mit. Andere summten nur, wieder andere kauften am Tresen Stollen für zu Hause, denn Frau Roschig hatte eine tolle Geschäftsidee und bot … Adventsrabatt. Fröhliche Gesichter vermischten sich schließlich schon mit den erwartungsvollen Gedanken an morgen: Welche Überraschung mag wohl das 20. Türchen des Lebendigen Adventskalenders im Haus der Vereine enthalten, zu dem der Frankenberger Carnevalsverein einlädt? (Text & Fotos: Dr. H.-D. Langer)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s