## UPDATE 13.01.2019: noch 1 Platz frei##

Filmemacher Patrick Müller  vom Kunst- und Kulturverein Frankenberg/Sa. und die Jugendkunstschule Frankenberg/Sa. laden vom 15.–16. Juni 2019 zu einem Workshop der besonderen Art ein.

Fünf Teilnehmer lernen den Umgang mit einer Super-8-Kamera und die Entwicklung des Films zum Negativ mit dem Bio-Entwickler Caffenol (nach einem Rezept von Dagie Brundert), den wir selbst herstellen werden. Auch das Geheimnis der russischen Lomo-Dose wird gelüftet.

Im Anschluss starten wir einen bunten Streifzug durch Frankenberg, wobei jeder seine Sicht auf die Stadt an der Zschopau einfangen kann. Am nächsten Tag entwicklen wir gemeinsam die Filme, die zum nächsten Kinotag am 22. Juni 2019 über die große Leinwand des altehrwürdigen Welt-Theaters projiziert werden. Bist du bereit für die analoge Kaffee-Film-Revolution?

Ort: Frankenberg/Sa. (genaue Adresse wird noch bekanntgegeben)

Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Der Workshop findet auf Deutsch und Englisch statt.
Unkostenbeitrag: 78€ inkl. 1 Kassette Super 8-Filmmaterial, Kameranutzung und digitaler Abtastung.

Maximale Teilnehmerzahl: 5

ANMELDUNG BIS 1.9.2015 PER E-MAIL AN b.fischer[at]frankenberg-sachsen.de, Jugendkunstschule Frankenberg/Sa., Markt 15, 09669 Frankenberg/Sa.

English:

In Saxon Frankenberg, a Super 8 workshop will take place in June 2019. Five participants learn with filmmaker Patrick Müller the handling of a Super 8 camera and the development of the film to the negative with the self-produced organic developer Caffenol. Afterwards begins a colorful ramble through Frankenberg, where everyone can capture his view of the city on the Zschopau river during the State Garden Show. The next day, all of the films will be developed together, will also be projected onto the big screen of the beautiful Welt-Theater cinema on the 22nd of June 2019. Are you ready for the analogue coffee-movie revolution?

More information and registration details can be found here. The workshop will be held in German and English.

## UPDATE 17.01.2019: 1 place available ##

Fotos vom letzten Workshop: