Tür 9: Bertha Benz und das Auto des Weihnachtsmannes

IMG_4496Seit nun mehr drei Jahren gibt es den Lebendigen Adventskalender, doch zum ersten Mal fand der Kalender in einem Ortsteil statt. Mit der Kfz-Werkstatt ATM Auto-Teile-Müller präsentierte sich zudem eine waschechter Familienbetrieb, denn neben dem Firmenchef Dietmar Müller und seiner Familie helfen auch die Großeltern noch mit. Jene Familie Streicher hatte übrigens in Dittersbach bis Anfang der achtziger Jahre eine vielgerühmte Privatbäckerei geführt, und anlässlich des Kalenders hatten sie ihren beliebten Christstollen gebacken. Den festlich geschmückten Weihnachtsbaum zierten statt Kugeln Bildnisse großer Autobauer und Erfinder. Denn Juniorchef Patrick Müller erzählte in einer humorigen Geschichte von Bertha Benz, der Frau von Carl Benz, dem Erfinder des Automobils. In der Technikgeschichte werden ja oft nur die Männer erwähnt. Deshalb ist es umso interessanter, welchen großen Einfluss sie auf den Erfolg ihres Mannes hatte und wie sie eine heimliche und abenteuerliche Probefahrt mit einem der ersten Modelle unternahm.

Doch plötzlich hörte man von draußen laute Motorengeräusche. Wer kam zu so später Stunde noch vorbei? Eric Müller kam im selbstgebauten Buggy als Weihnachtsmann verkleidet vorgefahren. Das ungewöhnliche Fahrzeug, welches er als Bachelorarbeit während seines Studiums an der Hochschule Mittweida gebaut hatte, erregte großes Interesse. Die älteren Gäste wurden wieder jung: Motorsport lässt niemand kalt. Der junge Konstrukteur erklärte anschließend dem staunenden Publikum den ungewöhnlichen Blickfang. Wegen großen Interesses gab es auch noch eine spontane Führung durch den Betrieb, der auch Abschleppdienst, Lackiererei und Karosseriefachbetrieb beheimatet. Da fast 80 Besucher zu diesem vergleichsweise entlegenen Türchen gekommen sind (sogar mit selbstorganisierten Fahrdiensten!), stehen die Chancen nicht schlecht, dass bei der nächsten Adventskalenderausgabe auch andere Ortsteile ihre Chance bekommen werden. Unsere Kalenderprobefahrt war jedenfalls ein voller Erfolg. Morgen Abend öffnet das Museum Rittergut zum zehnten Türchen. Wir sind gespannt!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s