Bahnsche Chronik als Dauerleihgabe

Familie Hellwig aus Frankenberg hat unserem Verein die seltene „Bahnsche Chronik aus dem Jahr 1755“ als Dauerleihgabe übergeben.

Im Jahre 1750 kam Archidiakonus Christian Bahn nach Frankenberg und schrieb 1755 eine umfangreiche Frankenberger Chronik. 1755 wurde diese handschriftlich erweitert durch Christian Gottlob Vogelsang, der sie bis 1803 fortsetzte. Die Chronik in dieser letzten Fassung befindet sich nun zur optimalen Aufbewahrung im Stadtarchiv Frankenberg.

Es ist geplant, dazu Lesungen und Veranstaltungen durchzuführen, um den Inhalt dieses Kleinods auch in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Patrick Müller,
Vereinsvorsitzender

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: